Sonntag, 22. Oktober 2017

Eingekauft Oktober 2017: Cremekampagne Gesichtspflege und Lippenstifte


Wie konnte ich nur so lange standhaft bleiben? Bereits vor zwei Jahren nutzte ich die Chance auf dem Heldenmarkt, mir die Cremekampagne-Produkte live anzusehen und nahm dort drei Pröbchen der Gesichtspflege mit. Schon damals war ich begeistert vom Konzept der kleinen Manufaktur aus Berlin, die ihre Cremes selbst anrührt und daher auch auf Kundenwünsche eingehen kann. Nachdem ich nun meine Gesichtspflege-Vorräte geleert und mich danach noch durch ein paar andere Pflegeprodukte getestet habe, orderte ich nun ein paar Kleinigkeiten bei der Cremekampagne, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Bestellung bei der Cremekampagne


Aprikosenkernöl
Preis: 9,90 €
Inhalt: 30 ml
Inhaltsstoffe | Aprikosenkernöl*, *kontrolliert-biologischer Anbau, kalt gepresst, nativ (nach der Pressung nicht desodoriert oder anderweitig behandelt)

Seit meinem Urlaub vor über einem Monat wurde meine Haut mal wieder kontinuierlich schlechter. Im Sommer erst hatte ich eine tolle Gesichtspflege-Kombination gefunden, die meine Haut so rein wie schon seit Jahren nicht mehr machte, aber kaum dass ein bis zwei Produkte ausgetauscht wurden, weil sie geleert waren, bricht das gesamte Konzept zusammen und meine Haut gerät vollkommen aus der Bahn. Aber so ist das wahrscheinlich mit der Gesichtspflege: es handelt sich dabei nun mal um keine exakte Wissenschaft, sondern der Zustand der Haut hängt von so vielen (auch äußeren und inneren) Faktoren ab, die man als Laie kaum überblicken kann. Zuletzt testete ich allerdings eine Probe des Aprikosenkernöls von Behawe, das meiner Haut einen wirklich schönen Sofort-Effekt bescherte. Um bei der Cremekampagne nun nicht nur Proben zu bestellen, legte ich also auch das Aprikosenkernöl im Pumpspender in den Warenkorb. Ich liebe den natürlichen Duft dieses Öls und die nährenden und weichmachenden Eigenschaften, zu denen ich gern noch zu einem späteren Zeitpunkt separat berichten möchte. Auch Wilhelm gefiel dieses Öl sehr gut, als er es in seinem Gesicht ausprobierte. Pröbchen könnt ihr übrigens per Mail bzw. in den zusätzlichen Anmerkungen vor Bestellabschluss zu einem günstigen Preis mitbestellen.


Creme Eins Probe (15 ml)
Preis: ab 11,90 € (Vollgröße)
Inhalt: 30 ml oder 50 ml (Vollgrößen)
Inhaltsstoffe | Aqua, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil*, Prunus Armeniaca (Aprikosen) Kernel Oil*, Rosa Canina Fruit (Hagebutten) Oil*, Lysolecithin, Methyl Glucose Sesquistearate (pflanzlicher Emulgator), Glycerin (Feuchtigkeitsbinder), Sodium Levulinate, Sodium Anisate (antibakterieller Wirkkomplex aus Anis- und Levulinsäure), Xanthan Gum (Gelbildner), Glyceryl Caprylate (Feuchtigkeitsbinder), Lactic Acid (Milchsäure), *kontrolliert biologischer Anbau

Die Cremekampagne bietet Cremes für ganz unterschiedliche Bedürfnisse und Hautzustände. So gibt es beispielsweise Cremefluids und Cremes jeweils in unterschiedlichen Konsistenzen: von leicht bis sehr pflegend. Vor zwei Jahren habe ich ein Pröbchen des Cremefluid Eins genutzt, das ich ziemlich gern mochte. Da meine Haut aber seit Absetzen der Pille etwas trockener geworden ist, benötige ich mittlerweile mehr Pflege. Aus diesem Grund habe ich eine Probe der Creme Eins bestellt. Mir gefällt die Zusammensetzung hier wirklich sehr gut: neben Jojobaöl sind Aprikosenkernöl und Hagenbuttenkernöl enthalten, was sich insbesondere bei zu Unreinheiten neigender Haut sehr gut machen sollte. Übrigens: die enthaltene Milchsäure scheint nicht tierischen Ursprungs zu sein, da die Cremes als vegan gekennzeichnet sind. Die Konsistenz ist noch recht leicht, aber etwas reichhaltiger als das Cremefluid Eins, das ich als Probe hatte. Diese Creme stelle ich mir insbesondere im Sommer perfekt für meine Haut vor. Ob sie meiner momentan ziemlich trockenen Haut reichen wird muss ich testen.


Creme Zwei Probe (15 ml)
Preis: ab 13,50 € (Vollgröße)
Inhalt: 30 ml oder 50 ml (Vollgrößen)
Inhaltsstoffe | Aqua, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil*, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter*, Macadamia Ternifolia (Macadamia) Seed Oil*, Methyl Glucose Sesquistearate, Polyglyceryl-3 Polyricinoleate (pflanzliche Emulgatoren), Oenothera Biennis (Nachtkerzen) Oil*, Glycerin, Sodium Levulinate, Sodium Anisate (antibakterieller Wirkkomplex aus Anis- und Levulinsäure), Rhus Verniciflua Peel Cera (Beerenwachs), Xanthan Gum (Gelbildner), Persea Gratissima Oil (Avocadoöl), Persea Gratissima Oil Unsaponifiables (Unverseifbares aus Avocadoöl), Glyceryl Caprylate (Feuchtigkeitsbinder), Lactic Acid (Milchsäure), *kontrolliert biologischer Anbau

Zusätzlich habe ich mir eine Probe der Creme Zwei bestellt, da ich schon befürchtete, dass meine Haut momentan noch mehr Pflege benötigt. Hier gefällt mir die Zusammensetzung auch sehr gut, da neben Jojobaöl Sheabutter und Nachtkerzenöl enthalten sind. Letzteres findet man leider viel zu selten in Gesichtspflegeprodukte, wo es doch selbst bei Akne sowohl äußerlich als auch innerlich empfehlenswert ist. Mehr dazu habe ich hier mal berichtet. Ich bin mir allerdings unsicher, ob meiner Haut das Macadamianussöl gefallen wird. Damit hatte ich bisher noch keine Erfahrungen. Außerdem ist hier Beerenwachs und Avocadoöl enthalten, was die Creme noch pflegender macht. Die Creme Zwei ist reichhaltiger als Creme Eins und pflegt die Haut auf Anhieb streichelzart. Ich kann mir vorstellen, dass mir diese Creme im Winter ausreichend Pflege bieten wird und werde sie nun erst mal ausgiebig testen. Der erste Eindruck ist aber bereits sehr gut. Auch diese Creme ist als vegan gekennzeichnet, wodurch die enthaltene Milchsäure nicht tierischen Ursprungs sein kann. Die Rezepturen der Cremes wurden übrigens vor einer Weile dahingehend überarbeitet, dass nun standardmäßig kein Phenoxyethanol mehr zur Konservierung eingesetzt wird, sondern die Produkte nun u.a. mithilfe der enthaltenen Anis- und Levulinsäure konserviert werden, was ich super finde!


Cremekampagne Creme Eins, Creme Zwei und Aprikosenkernöl



Vegane Lippenstift-Proben
Preis: 9,90 € (Vollgröße), 8,90 € (Nachfüllung)
Inhalt: 4,5 g (Vollgröße)
Inhaltsstoffe | Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Ricinus Communis Seed Oil*, Rhus Verniciflua Cera, Euphorbia Cerifera Wax, Copernicia Cerifera Wax, Theobroma Cacao Seed Butter*, Persea Gratissima Oil, Persea Gratissima Oil Unsaponifiables, [+/- CI 77019, CI 77891, CI 77510, CI 77491, CI 77492] *kontrolliert biologischer Anbau

Die Cremekampagne hat unheimlich viele Lippenstiftfarben im Sortiment und alle sind vegan und kommen ganz ohne synthetische Farben aus. Ich schreibe das bewusst dazu, denn wenn man sich die ausgefallene Farbpalette ansieht, ist das nicht selbstverständlich: von Alltagsfarben ist bis zu Grün-, Blau- und Schwarztönen alles dabei, was für eine kleine Manufaktur wirklich toll finde! Ich habe mich für Proben von drei Lippenstiften entschieden. Sterntaler habe ich vor Jahren bereits auf dem Heldenmarkt geswatcht, als die Lippenstifte der Cremekampagne gerade neu lanciert wurden. Ich hatte mich sofort in den Farbton verliebt, nun aber dennoch vorerst einen Tester und nicht die Vollgröße bestellt, da ich sichergehen wollte, dass mir die Farbe auch jetzt noch gefällt. Ja, sie gefällt noch immer und ist wohl mein Favorit aus den drei Farben. Ich bin Schimmertönen auf den Lippen generell nicht abgeneigt, wie ich euch bereits in meinem Geswatcht-Beitrag der inika Vegan Lipsticks verraten habe. Ich weiß, viele von euch meiden ein schimmerndes Lippenstift-Finish, ich jedoch finde schimmernde Töne im Alltag oft einfacher zu tragen als matte Töne. Grund dafür ist sicher auch, dass schimmernde Töne mehr verzeihen: sie betonen trockene Lippen nicht so stark wie matte Töne und sind für mich daher alltagstauglicher. Sterntaler ist ein heller, schimmernder Nudeton, der mir richtig gut gefällt! Er erinnert mich sehr an den PHB Lippenstift in der Farbe Apricot, nur ist Sterntaler von der Cremekampagne deutlich cremiger und gefällt mir daher spontan noch besser!aut Haut Die Farbe Matt 4 Scarlet Witch ist ein wahrer Peach-Ton und entspricht fast meiner eigenen Lippenfarbe. Er hat deutlich warme Anteile, die fast ins Bräunliche schlagen, ist matt, aber cremig. Das Finish würde ich daher auch eher als Creme- bzw. semimattes Finish bezeichnen. Die Farbe könnte für meine Lippen vielleicht noch einen Tick heller sein, um ein perfektes Nude abzugeben. Der Lippenstift Matt Vier kann trockene Lippen etwas betonen und ist etwas streifiger im Auftrag als die anderen beiden Farben. Cinderella ist ein sehr kühler Magentaton mit silbernem Schimmer. Dieser Ton stand auch schon lange auf meiner Wunschliste, nicht zuletzt seit Fräulein Immergrüns Beitrag zu den Cremekampagne-Lippenprodukten. Dieser Ton schimmert auf den Lippen noch etwas stärker als Sterntaler, was ich aber nicht verkehrt finde. Ob ich ihn im Alltag oft genug tragen würde wird sich zeigen müssen, er trägt sich aber sehr unkompliziert. Der kühle Pinkton schmeichelt meinem Gesicht und lässt mich sehr frisch aussehen. Insgesamt finde ich die Farbauswahl bei der Cremekampagne einfach super, möchte aber eigentlich noch viel mehr Farbtöne ausprobieren *hehe*. Mich würden noch Petrosinella, Tinkerbell, Nenella und Matt 7 interessieren (: .  


Cremekampagne Lippenstifte Swatches: Matt 4 Scarlet Witch, Sterntaler und Cinderella

Cremekampagne Lippenstift Tragefoto Sterntaler

Cremekampagne Lippenstift Tragefoto Matt 4 Scarlet Witch

Cremekampagne Lippenstift Tragefoto Cinderella


Hach ja, auch ich bin der Cremekampagne seit der ersten Stunde hoffnungslos verfallen. Das Konzept zu angemessen günstigen Preisen überzeugt einfach und ich unterstütze sehr gern regionale Manufakturen. Ich liebe auch das schlichte Design mit Libelle als Markenlogo, das absolut zur Marke passt. Komisch eigentlich, wo ich um Libellen in freier Wildbahn eher einen größeren Bogen trotz massiver Tierliebe mache x) .


Kennt ihr die Cremekampagne bereits? Welche Produkte könnt ihr empfehlen? Falls nicht: welche Gesichtspflege nutzt ihr derzeit? Und wären die Lippenstiftfarben der Cremekampagne etwas für euch?

Kommentare:

  1. Wirklich; wie konntest Du nur so lange standhaft bleiben?! Ich bin ja ein großer Fan der Cremekampagne. Eigentlich wollte ich mir als nächste Nachtcreme die von I+M Freistil kaufen, vielleicht teste ich aber da noch mal rum. Die bisher von mir ausprobierten, waren mir dann doch zu leicht. Die Lippenstiftfarben gefallen mir nicht so - wegen des metallischen Effekts. Als Lidschatten fänd ich sie aber toll :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      haha, ich kann es dir auch nicht sagen x) !
      Ich bin sehr begeistert von Creme Zwei, sie scheint momentan genau richtig zu sein. Ob sie im tiefsten Winter reichen wird weiß ich allerdings auch noch nicht.
      Auch eine gute Idee, die Lippenstifte als Lidschatten zu nutzen *hehe*.
      Liebe Grüße.

      Löschen
  2. Ach liebe Theresa,
    sooo lange hast du durchgehalten und nun bist du doch erlegen ;) Ich hoffe, dass die dir Produkte gut gefallen und sie deiner Haut helfen.
    Mein Cremefluid Eins neigt sich nun langsam dem Ende zu und ich weiß nicht so recht, wie ich jetzt weiter machen soll. Das Fluid hat mich den ganzen Sommer absolut perfekt unterstützt und meiner Haut gut getan, jetzt wird es kühler und meine Haut benötigt mehr Pflege. Mal schauen, was kommt :)

    Die Lippenstifte finde ich im übrigen nicht so dolle, auch wenn ich die Farben toll finde. Die Näpfchen empfinde ich als angenehmer, als den tatsächlichen Stift. Da trägt sich die Farbe nicht so gleichmäßig auf.

    Grünste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathleen,
      hach, Creme Zwei scheint meiner Haut wirklich gut zu tun (: .
      Hattest du nicht auch Creme Eins oder Zwei getestet, aber dann aufgrund deines Kosmetikstudiobesuchs lieber auf das Cremefluid gesetzt? Ich finde ja auch die Ölgele sehr interessant. Das reine Hagebuttenkernöl hätte ich auch zu gern bestellt, wo mein Pai Öl mal wieder geleert ist, aber aus Vernunft ist es dann nur das Aprikosenkernöl geworden x) .
      Ich hoffe, du findest etwas Passendes für die kältere Jahreszeit.
      Ich erinnere mich, schon mal gelesen zu haben, dass die Stifte nicht so eine schöne Performance bieten. Aus den Näpfchen lassen sich die Farben sehr schön auftragen und die reichen mir wahrscheinlich ewig x) . Sterntaler hatte ich auf dem Heldenmarkt allerdings als Stift auf dem Handrücken geswatcht und da war er sehr schön cremig und pigmentiert. Ist wahrscheinlich wie immer auch abhängig von der Farbe und dementsprechenden Zusammensetzung der einzelnen Lippenstifte.
      Liebe Grüße (: .

      Löschen
  3. Cinderalla sieht an dir echt Bombe aus! *_*
    Es ist es ist toll dass du so hochauflösende Nahaufnahmen machst-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Vee,
      vielen Dank für dein liebes Feedback <3 !
      Schön, dass dir die Tragefotos gefallen. Swatches allein sind meiner Meinung nach schon hilfreich, aber aufgetragen sehen die Farben doch noch mal anders aus (: .
      Liebe Grüße.

      Löschen
  4. Liebe Theresa,
    ich bin der Cremekampagne ja auch schon seit 2 Jahren (seit meinem 1. Heldenmarkt-Besuch) verfallen und habe schon Creme Eins, Hagebuttenkernöl, Aloe-Vera-Tonic, Reinigungsmilch, Hyaluronfluid und Aloe-Vera-Gel ausprobiert. Und natürlich die Mineral Foundation, Mineral Puder in Glow und diverse Lippenstifte (Psylocke, Rapunzel, Maleen, Tausendschön). Puhhhh. :-) Ich kann die Manufaktur also nur empfehlen und freue mich schon auf den Heldenmarkt im November, wenn ich wieder am Stand stöbern kann. Sicherlich werde ich auch dieses Mal wieder etwas mitnehmen, mich reizt zum Beispiel das Hyaluronserum sehr. Ich bin gespannt, wie Du mit den Produkten zurechtkommen wirst. Ich habe die Creme Eins als recht reichhaltig empfunden, muss aber auch sagen, dass meine Haut mittlerweile trockener geworden ist und ich vielleicht auch eher Creme Zwei bräuchte.
    Liebe Grüße!
    Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Meike,
      da hast du ja wirklich schon einiges probiert *.* ! Ich bin sehr begeistert von der Creme Zwei <3 . Ich glaube sie ist perfekt für meine Haut in der kälteren Jahreszeit. Ich möchte mal fragen, ob sie mir dort noch Hagebuttenkernöl untermischen kann, dann wäre die Zusammensetzung wirklich perfekt für mich *hehe*. Wie gefiel dir denn das Hagebuttenkernöl von der Cremekampagne bzw. hast du auch Pai getestet und kannst vergleichen?
      Falls eine Änderung der Creme Zwei nicht möglich ist würde ich nämlich das Hagebuttenkernöl so dazubestellen (: .
      Liebe Grüße.

      Löschen